top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Apestore UG (haftungsbeschränkt)

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Apestore UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend "Apestore") und ihren Kunden im Bereich Marketing- und E-Commerce-Dienstleistungen.

1.2 Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Apestore hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Angebote von Apestore sind freibleibend und unverbindlich. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Kunde ein Angebot von Apestore schriftlich oder durch tatsächliche Durchführung der Dienstleistungen annimmt.

2.2 Nebenabreden und Änderungen bedürfen der Schriftform.

3. Leistungsumfang

3.1 Apestore erbringt Marketing- und E-Commerce-Dienstleistungen gemäß den individuellen Vereinbarungen mit dem Kunden.

3.2 Der Leistungsumfang wird in einem separaten Vertrag oder einer schriftlichen Vereinbarung detailliert festgelegt.

3.3 Für Dienstleistungen im Bereich Onlineshop-/Website-Erstellungen oder Videoschnitt gewährt Apestore dem Kunden das Recht auf maximal drei Revisionen. Nach Abschluss dieser drei Revisionen wird der Auftrag als abgeschlossen betrachtet.

Revisionen müssen präzise formuliert sein, und der Kunde ist verpflichtet, klare Änderungsanforderungen zu nennen. Diese Anforderungen müssen technisch umsetzbar sein und mit den von Apestore verwendeten Programmen, wie beispielsweise Amazon, Shopify oder Wix, kompatibel sein. Die technische Umsetzbarkeit bezieht sich auf die Funktionalitäten und Möglichkeiten der genannten Programme. Sollten Änderungswünsche technisch nicht umsetzbar sein, wird Apestore den Kunden darüber informieren und gemeinsam nach Alternativen suchen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, alle Änderungswünsche und Anforderungen innerhalb der drei Revisionen klar und detailliert zu kommunizieren. Apestore behält sich das Recht vor, zusätzliche Revisionen oder Änderungen nach Abschluss der drei vorgesehenen Revisionen gesondert zu berechnen.

Die Begrenzung der Revisionen dient der Effizienz und einem zügigen Abschluss des Projekts, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die vom Kunden gewünschten Anpassungen klar und machbar sind.

4. Preise und Zahlung

4.1 Die Preise ergeben sich aus den individuellen Vereinbarungen und sind netto, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern nicht anders angegeben.

4.2 Zahlungen sind innerhalb der vereinbarten Fristen nach Rechnungsstellung fällig.

4.3 Im Falle eines Zahlungsverzugs ist Apestore berechtigt, Verzugszinsen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu berechnen. Diese Verzugszinsen betragen 5% pro Jahr über dem jeweils geltenden Basiszinssatz.

4.4 Zusätzlich zu den in unseren Angeboten angegebenen Preisen können dem Kunden möglicherweise Zusatzkosten entstehen, die durch Plattformgebühren, die Verwendung von Apps oder andere externe Dienste verursacht werden. Diese Zusatzkosten werden dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt und können je nach den Richtlinien der jeweiligen Plattformen oder Dienstleister variieren. Apestore behält sich das Recht vor, dem Kunden diese Zusatzkosten transparent mitzuteilen und sie gemäß den geltenden Vereinbarungen und Gebührenordnungen in Rechnung zu stellen.

4.5 Durch die Inanspruchnahme der Dienstleistungen von Apestore erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass Leistungen, die über den ursprünglich vereinbarten Umfang der Zusammenarbeit hinausgehen, gesondert nachberechnet werden können. Der Kunde akzeptiert, dass gegen solche Nachberechnungen keine Einwände erhoben werden können. Der Kunde verpflichtet sich, alle nachträglich in Rechnung gestellten Beträge für erbrachte Zusatzleistungen unverzüglich und in voller Höhe zu begleichen. Diese Vereinbarung betrifft alle Leistungen, die zur Erfüllung oder Erweiterung des ursprünglich vereinbarten Leistungsumfangs notwendig wurden und von Apestore nach eigenem Ermessen als erforderlich erachtet wurden.

4.6 Im Falle der Nichtzahlung der monatlichen Rate durch den Kunden und dem darauffolgenden Ausbleiben einer Zahlung auch nach angemessener Nachfrist von 5 Tagen, behalten wir uns das Recht vor, die laufenden Kampagnen zu stoppen, bis der Kunde den vollen Betrag einschließlich der Verzugszinsen, sofern von uns berechnet, beglichen hat.

 

5. Haftung

5.1 Apestore haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten).

5.2 Die Haftung ist auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

5.3 Apestore übernimmt keine Haftung für Schäden oder Verluste, die direkt oder indirekt aus der Nutzung unserer Dienstleistungen oder Produkte entstehen, sofern diese nicht direkt auf grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliches Handeln seitens Apestore zurückzuführen sind.

5.4 Wir haften insbesondere nicht für Schäden, die durch Handlungen oder Unterlassungen Dritter, einschließlich anderer Nutzer oder externer Dienstleister wie Amazon, verursacht werden. Dies schließt, ohne darauf beschränkt zu sein, entgangene Gewinne, entgangene Geschäftsmöglichkeiten, Kontosperrungen, Datenverluste oder finanzielle Verluste ein.

5.5 Apestore übernimmt keine Verantwortung für Ausfälle, Verzögerungen oder Störungen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, wie beispielsweise höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Streiks, politische Unruhen, technische Probleme, Unterbrechungen der Kommunikation oder Ähnliches.

5.6 Die Nutzung unserer Dienstleistungen oder Produkte erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Apestore bietet keine Garantien oder Gewährleistungen für Erfolge, Umsätze, Gewinne oder Zielerreichungen.

In keinem Fall haftet Apestore für indirekte, zufällige, spezielle oder Folgeschäden, selbst wenn wir auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurden.

5.7 Durch die Nutzung unserer Dienstleistungen oder Produkte erklärt sich der Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass Apestore nicht für jegliche Verluste oder Schäden haftbar gemacht werden kann, die außerhalb unseres direkten Einflussbereichs liegen.

5.8 Bei Dienstleistungen, die auf Material und Informationen in Form von Bildern, Videos oder Texten angewiesen sind, kann Apestore nicht für Folgeschäden haftbar gemacht werden, die durch nicht rechtzeitig oder verzögert bereitgestelltes Material entstehen. In einem solchen Fall hat der Kunde nicht das Recht, den Vertrag zu kündigen oder davon zurückzutreten.

 

6. Datenschutz

6.1 Apestore verpflichtet sich, die Datenschutzbestimmungen gemäß den geltenden Gesetzen einzuhalten. Details sind in der Datenschutzerklärung von Apestore festgelegt.

6.2 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung verwendet werden.

7. Garantievereinbarung und Bedingungen

7.1 Durch die Zustimmung zu einer Garantievereinbarung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, die festgelegten Bedingungen einzuhalten, um von der Garantie profitieren zu können.

7.2 Die Garantiebedingungen umfassen unter anderem den vereinbarten täglichen Adspent sowie die daraus resultierenden Neukundenziele.

7.3 Es wird ausdrücklich festgehalten, dass die Garantie automatisch hinfällig wird, wenn der Kunde den vereinbarten täglichen Adspent unterschreitet. In einem solchen Fall kann der Kunde die Garantie nicht mehr geltend machen.

7.4 Jegliche Änderungen oder Abweichungen von den festgelegten Garantiebedingungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung beider Parteien.

7.5 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass jegliche Änderungen an den Marketingkanälen, einschließlich Google, Meta und TikTok, sowie an den Kampagnen oder dem Account, die ohne vorherige schriftliche Zustimmung durchgeführt werden, automatisch zur Ungültigkeit der Garantie führen.

7.6 Die Garantievereinbarung ist nur wirksam, wenn der Kunde alle Zahlungen gemäß den vereinbarten Zahlungsbedingungen geleistet hat.

7.7 Sollte eine Zahlung nicht pünktlich ausgeführt werden, behalten wir uns das Recht vor, nach einer angemessenen Nachfrist von 5 Tagen, alle laufenden Kampagnen zu stoppen. Zudem behalten wir uns das Recht vor, die Garantie als hinfällig anzusehen.

7.8 Im Falle eines Image-Schadens, der auf das Verschulden des Kunden oder seines Unternehmens zurückzuführen ist und sich zwangsläufig auf die Leistungsfähigkeit der Marketingkampagnen auswirkt, behalten wir uns das Recht vor, die Garantie als nichtig anzusehen. Dies umfasst Situationen, in denen das Handeln oder Unterlassen des Kunden oder seines Unternehmens einen nachweisbaren negativen Einfluss auf die Effektivität unserer Marketingdienstleistungen hat, für den wir nicht verantwortlich gemacht werden können.

7.9 Die Garantievereinbarung ist nicht übertragbar und kann nicht von Dritten eingefordert werden.

7.10 Alle anderen Bestimmungen dieser AGB bleiben von dieser Garantievereinbarung unberührt.

8. Kündigung

8.1 Alle laufenden Verträge können 30 Tage vor ihrem Ablauf schriftlich gekündigt werden. Bei Nichtkündigung innerhalb dieses Zeitrahmens wird die Laufzeit automatisch um 1 Monat verlängert. Die Kündigung muss in schriftlicher Form erfolgen und rechtzeitig beim Unternehmen eingehen, um eine automatische Verlängerung zu verhindern.

8.2 Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Vertragsbedingungen behält sich Apestore das Recht vor, fristlos zu kündigen.

8.3 Im Falle einer vorzeitigen Kündigung der Marketingdienstleistungen durch den Kunden vor Ablauf eines Jahres ab Vertragsbeginn, verpflichtet sich der Kunde, sämtliche von Apestore erstellten Kampagnen zu löschen und diese nicht weiterzuverwenden. Sollte der Kunde entgegen dieser Vereinbarung die erstellten Kampagnen dennoch weiterverwenden, behält sich Apestore das Recht vor, dem Kunden zusätzliche Kosten in Höhe von 1.500€ einmalig in Rechnung zu stellen. Diese Zusatzkosten sollen die Nutzung unserer fachlichen Expertise und die Erarbeitung der Kampagnen abdecken.

Diese Regelung tritt in Kraft, um sicherzustellen, dass der Kunde, der die Dienstleistungen von Apestore in Anspruch genommen hat, den Wert der erbrachten Leistungen angemessen honoriert und eine faire Entschädigung für die Nutzung unserer erstellten Marketingkampagnen gewährleistet ist.

9. Stornierung und Widerruf

9.1 Annahme des Angebotes: Mit der schriftlichen oder mündlichen Annahme unseres Angebotes durch den Auftraggeber kommt ein bindender Vertrag zustande. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Stornierung oder ein Widerruf des Auftrages durch den Auftraggeber nicht mehr möglich.

9.2 Verpflichtung zur Zahlung: Der Auftraggeber verpflichtet sich, unabhängig von einer Stornierung oder einem Widerruf, zur vollständigen Bezahlung der vereinbarten Vergütung. Dies gilt auch für den Fall, dass der Auftraggeber nach Annahme des Angebotes von der Ausführung des Auftrags Abstand nimmt.

9.3 Durchführung des Auftrages: Wir behalten uns das Recht vor, den Auftrag gemäß den im Angebot festgelegten Bedingungen und Spezifikationen durchzuführen. Die Verpflichtung zur Zahlung der vollständigen Vergütung durch den Auftraggeber bleibt von der Durchführung des Auftrages unberührt.

9.4 Ausnahmen: Eine Ausnahme von dieser Regelung besteht nur, wenn im individuellen Vertrag ausdrücklich anders vereinbart oder gesetzliche Widerrufsrechte zwingend anwendbar sind.

9.5 Geltendes Recht: Diese Vereinbarung unterliegt den deutschen Gesetzen in Rheinland-Pfalz, in der unser Unternehmen seinen Sitz hat. Jegliche Streitigkeiten, die aus diesem Vertrag entstehen, sollen ausschließlich nach dem Recht dieses Landes/der Region gelöst werden.

10. Provisionsvereinbarung

10.1 Provisionen: Der Kunde verpflichtet sich, Apestore eine Provision für jeden über Apestore gewonnenen Kunden zu zahlen. Die genaue Höhe der Provision wird in einem separaten Vertrag oder in einer individuellen Vereinbarung festgelegt.

10.2 Offenlegungspflicht: Der Kunde ist verpflichtet, Apestore über jeden durch die Dienstleistungen von Apestore gewonnenen Kunden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Tagen nach Vertragsabschluss mit dem gewonnenen Kunden, in Kenntnis zu setzen. Die Mitteilung muss schriftlich erfolgen und alle relevanten Informationen enthalten, die zur Berechnung der Provision erforderlich sind.

10.3 Konsequenzen bei Nichtmitteilung oder Verschweigen: Falls der Kunde es unterlässt, Apestore über einen gewonnenen Kunden zu informieren, oder absichtlich Informationen verschweigt, um sich die Provision zu sparen, wird eine Vertragsstrafe fällig. Diese Strafe wird so hoch angesetzt, wie es unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen möglich ist, um die vollständige Absicherung von Apestore zu gewährleisten. Dabei berücksichtigen wir sowohl einen prozentualen Anteil am Wert des jeweiligen Kundenvertrags als auch einen festen Mindestbetrag. Diese Vertragsstrafe steht neben dem Anspruch von Apestore auf die ursprüngliche Provision und schließt weitere Schadensersatzansprüche nicht aus.

10.4 Prüfungsrecht: Apestore ist berechtigt, die Angaben des Kunden zu überprüfen. Der Kunde verpflichtet sich, Apestore auf Anfrage alle Dokumente und Informationen zur Verfügung zu stellen, die für eine solche Überprüfung erforderlich sind.

10.5 Zahlungsmodalitäten: Provisionszahlungen sind innerhalb von 3 Tagen nach Rechnungsstellung durch Apestore fällig. Die Zahlung hat auf das von Apestore angegebene Konto zu erfolgen.

10.6 Änderungsvorbehalt: Apestore behält sich das Recht vor, die Bestimmungen dieser Provisionsvereinbarung zu ändern. Änderungen werden dem Kunden schriftlich mitgeteilt und treten 1 Tag nach der Mitteilung in Kraft, sofern der Kunde diesen Änderungen nicht schriftlich widerspricht.

11Interessenkonflikte

11.1 Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass Apestore eine Full-Service-Marketingagentur ist, die Dienstleistungen für eine Vielzahl von Klienten, einschließlich solcher aus ähnlichen oder gleichen Branchen, anbietet. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Apestore berechtigt ist, gleichzeitig mit mehreren Firmen aus derselben Branche zusammenzuarbeiten und diese als Kunden zu betreuen. Der Kunde verzichtet hiermit ausdrücklich auf jegliche Ansprüche gegen Apestore aufgrund von wahrgenommenen Interessenkonflikten, die aus solchen parallelen Geschäftsbeziehungen entstehen könnten. Apestore verpflichtet sich, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der jeweiligen Kundeninformationen zu gewährleisten. Jegliche Einwände oder rechtliche Schritte des Kunden gegen Apestore bezüglich ihrer Zusammenarbeit mit anderen Firmen aus der gleichen Branche sind ausgeschlossen, solange Apestore ihre Verpflichtung zur Wahrung der Vertraulichkeit einhält. Weiterhin erkennt der Kunde an, dass Apestore sowie verbundene Unternehmen oder Geschäftsführer von Apestore in der gleichen oder einer ähnlichen Branche tätig sein dürfen, einschließlich des Verkaufs von Produkten, die denen der Kunden ähneln oder gleich sind, ohne dass daraus Abmahnungen oder ähnliche Schadensansprüche gegen Apestore entstehen. Apestore wird in der Zusammenarbeit mit zwei Kunden, die das gleiche Produkt anbieten, nicht haftbar gemacht, solange die Vertraulichkeit der Kundeninformationen gewahrt bleibt. Dies gilt auch, wenn Apestore oder mit Apestore verbundene Unternehmen als Geschäftsführer oder Eigentümer in denselben Branchen wie die Kunden tätig sind und sogar das gleiche Produkt wie die Kunden verkaufen. Jegliche Abmahnungen oder ähnliche Schadensansprüche aufgrund dieser Tätigkeiten sind ausgeschlossen.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

12.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist der Sitz von Apestore, soweit gesetzlich zulässig.

13. Salvatorische Klausel

13.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige rechtlich zulässige Regelung als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Falle einer Regelungslücke.

 
bottom of page